9. Vortrag

Jetzt zu Coronazeiten erwarten uns besondere Herausforderungen …

Die arrangierte Ehe

Heirat als Mittel der Politik
in der Zeit Friedrich I. Barbarossa

Arrangierte Ehen gehörten im Adel der Stauferzeit selbstverständlich zu den Mitteln der Politik. Sie boten Männern des Niederadels Aufstiegsmöglichkeiten: Die Ehe mit einer höherrangigen Alleinerbin versprach gesteigertes Ansehen sowie ökonomischen und territorialen Zugewinn. Friedens- und Freundschaftsverträge wurden zur Langzeitgarantie mit Eheschließungen besiegelt. Und schließlich konnte man damit politische Allianzen und Netzwerke knüpfen.   

Friedrich Barbarossa war ein Meister der Politik mit Hilfe arrangierter Ehen. Während seine erste Ehe mit Adela von Vohburg noch durch seinen Onkel, König Konrad III., arrangiert wurde, wählte er seine zweite Gemahlin, Beatrix von Burgund, selbst. Die elf Kinder aus dieser Verbindung boten ihm eine unerschöpfliche Ressource für Heiratsarrangements. Dieses Instrumentarium nutzte er systematisch für seine Politik und baute es zu einem juristischen Vertragswerk aus.  

Der Vortrag macht aber auch deutlich, wann und weshalb eine solche Heiratspolitik scheitern konnte.        

Hedwig_Roeckelein_web
Prof. Dr. Hedwig Röckelein

Prof. Dr. Hedwig Röckelein ist seit 1999 Professorin für Geschichte des frühen und hohen Mittelalters an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie studierte Geschichte, Germanistik, Politik und Ur- und Frühgeschichte an den Universitäten Würzburg und Freiburg Br.. Nach der Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg habilitierte sie sich an der Universität der Freien und Hansestadt Hamburg. Sie publiziert seit vielen Jahren u.a. zur Frauen- und Geschlechtergeschichte des Mittelalters.

 

Hier können Sie sich das gesamte Programm ansehen.
Einfach hier anklicken !

Eintritt: 20,– €

Der Erlös der Veranstaltung geht an END POLIO NOW. ROTARY International kämpft für die weltweite Ausrottung der Kinderlähmung!

POLIO_web

LIVE-Veranstaltungsort:

Theater, Schloss Cappenberg 1, 59379 Selm 

Rotary Club Selm – Kaiser Barbarossa  |  Hanneliese Palm, Telefon +49 175 44 85 279
Email: kontakt@der-pate-des-kaisers.de

Begrenzte Teilnehmerzahl! (ca. 110 Gäste sind möglich) 

Video-Live-Streaming des Vortrags:

Bücher Beckmann, Magdalenenstraße 2, 59368 Werne
Telefon +49 2389 25 26

Begrenzte Teilnehmerzahl! (20 Gäste)

 

Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Nicolaistraße 3, 59423 Unna
Telefon +49 2303 96 38 50

Begrenzte Teilnehmerzahl! (30 Gäste)

Durch die neuen Corona-Regeln unserer Bundes- und Landesregierung muss bei jeder bestellten Karte der Name und die Anschrift des Besuchers eintragen sein. Vor Ort wird dann ein Platz zugewiesen. Die aktuell geltenden Corona-Regelungen des Landes NRW werden von uns beachtet und umgesetzt.

Diese können sich in kurzzeitigen Abständen ändern. Es ist nicht auszuschließen, dass sich die Anzahl der verfügbaren Plätze dadurch reduziert und Karten zurückgegeben werden müssen. Die Kosten werden erstattet.

Wählen Sie einen der drei Orte bei dem Sie dabei sein möchten und buchen sich direkt online ein.

Zahlungen sind nur direkt über Ihre Bank möglich, das Buchungssystem stellt Ihnen eine Rechnung aus.