Doppelausstellung beginnend in Cappenberg
ab 14.9.2021 – 05.02.2023
Cappenberg, Stiftskirche und Schloß Cappenberg, Schloßberg 1b, 59379 Selm-Cappenberg

und anschließend in Münster
ab 29.10.2022 bis 5.2.2023
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt auf Anregung des Rotary Clubs Selm – Kaiser Barbarossa in 2022/23 anlässlich des Jubiläumsjahres eine Doppelausstellung zu dem Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa (1122-1190).

Sie beginnt in Cappenberg und trägt hier den Untertitel „Das Vermächtnis von Cappenberg“ mit dem thematischen Akzent auf die Gründungsgeschichte des einstigen Prämonstratenser-Klosters und die Rolle Ottos von Cappenberg, dem Paten des Kaisers. Die Schau setzt sich – erweitert um zahlreiche herausragende Kunstwerke – vom 28.10.2021 bis zum 5.2.2023 unter dem Thema „Die Kunst der Herrschaft“ in Münster fort.

Im Zentrum beider Teile stehen die berühmte vergoldete Bronzebüste, der „Cappenberger Kopf“, dann die so genannte Taufschale Barbarossas aus Berlin sowie wertvolle historische Urkunden. Diese einzigartigen Preziosen werden zum erstem Mal zusammen am authentischen historischen Ort gezeigt.

Link zur Infoseite des Organisators: www.lwl-museum-kunst-kultur.de und

https://der-pate-des-kaisers.de

Bildrechte: Claus Gerdel (LigarMedia EK)

  • 14. September 2022 - 16. September 2022
    00:00 - 22:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.